z101s blog

Blog

Wie sind die ersten sechs Monate des Jahres 2010 aus Sicht der Wii Spieler zu beurteilen? Schon Ende 2009 als es viele Spiele-Neuankündigungen für 2010 gab wurde von Experten gesagt das 2010 das beste Jahr für Wii Spieler werden könnte. Das erste Halbjahr bestätigte diese Aussagen eindrucksvoll.

Ende Januar gab es den Startschuß für die folgenden Monate mit dem hochgelobten Prügelspiel Tatsunoko vs. Capcom, dann folgte ein Highlight nach dem anderen. Hervorzuheben ist das im Februar erschienene anspruchsvolle Psycho-Horror-Spiel Silent Hill: Shattered Memories und im März erschien dann eines der seltsamsten aber vielleicht auch schönsten Spiele aller Zeiten: Fragile Dreams. Es beeindruckte nicht durch die eher konventionelle Spielemechanik sondern vor allem durch die anspruchsvolle Handlung, schöne Optik und eine dichte Atmosphäre. Das langerwartete Final Fantasy: The Crystal Bearers zeigte das Entwickler Square-Enix doch noch innovativ sein kann und nicht nur noch seelenlose Blockbuster produziert, doch leider fiel das Spiel in anderen Bereichen ab.

Innovation ist halt nicht alles, das zeigte das weltweit überaus erfolgreiche Monster Hunter 3, das bot gegenüber dem vorherigen Teil und den diversen Handheld-Spielen nicht allzuviel Neues, aber trotzdem genug um alte Spieler zu begeistern und neue zu gewinnen. Auch das Unterwasserabenteuer und  Taucherlebnis Endless Ocean 2 war im Prinzip eine Neuauflage des Vorgängers, doch wurde an wirklich allen Ecken und Enden stark verbessert: Die Unterwasserwelt wurde detailreicher und schöner, die spannende Abenteuerstory motivierte ebenso zum weiterspielen wie die abwechslungsreichen Schauplätze und Aufträge.

Auch der Action-Bereich war gut vertreten. Das Flugaction-Spektakel The Sky Crawlers, das etwas verrückte No More Heroes 2, das Schwertkämpferspiel Red Steel 2, die Massenschlachtsprügelei Samurai Warriors 3 und das Nonstop-Actionspektakel Sin&Punishment liessen den Bildschirm erbeben.

Weniger Action aber trotzdem viel Spielspaß bot die Bauernhof-Abenteuer-Simulation Rune Factory: Frontier. Auch das für europäische Geschmäcker eher seltsam anmutende Sakura Wars: So Long My Love bannte so manchen Spieler vor den Bildschirm. Die Freunde kniffliger Geschicklichkeitsabenteuer konnten sich über Prince of Persia: Die vergessene Zeit und Lego Harry Potter freuen. Für die meisten Spieler war aber sicherlich Mario Galaxy 2 das Highlight der ersten Jahreshälfte.

Was hat man nun für den Rest des Jahres zu erwarten? Die weltweit größte Spielemesse, die E3, bot da Mitte Juni schon einen Ausblick, doch dort wurde auch eine Nachricht verkündet die viele Spieler enttäuschte: The Legend of Zelda: Skyward Sword wird nun doch nicht wie angekündigt zu Weihnachten erscheinen sondern erst Anfang 2011. Doch dafür bot Nintendo beeindruckenden Ausgleich.

Gleich mehrere neue eigenproduzierte Wii Spiele stellte Nintendo auf der Messe vor, zwei davon sollen noch 2010 erscheinen. Zum einen das schnelle Geschicklichkeitsspiel Donkey Kong Country Returns und das innovative Jump&Run Kirby's Epic Yarn. Außerdem wurde das beeindruckende Actionspiel Goldeneye 007 erstmals gezeigt. Eines der weltweit am meisten beachtete Spiele für 2010 ist aber keine Nintendo Eigenproduktion: Epic Mickey soll, überraschend düster, der Marke "Micky Maus" neues Leben einhauchen.

Zudem gibt es dieses Jahr natürlich ein neues Ballerspektakel aus der Call of Duty-Serie für die Wii: Black Ops wird ebenso wie die Vorgänger wieder viele Freunde finden. Weitere Action-Spiele sind Tom Clancy's H.A.W.X. 2 und das eher taktische Ghost Recon: Future Soldier sowie das Star Wars Spiel The Force Unleashed II. Ein mit Spannung erwarteter Shooter ist außerdem Conduit 2. Bedeutend ruhiger, aber vermutlich nicht weniger fesselnd geht es in Die Sims 3 zu. Auch drei beachtenswerte Jump&Runs stehen noch dieses Jahr an: Das für ein Sonic-Spiel überraschend gut aussehende Sonic Colors wird vielfach scherzhaft schon als Sonic Galaxy bezeichnet, außerdem erwartet die Spieler noch das von deutschen Entwicklern produzierte The Kore Gang und Flips Twisted World. Dazu kommt noch ein neues Spiel der erfolgreichen Raving Rabbids-Serie: Die verrückte Zeitreise. Mit Need for Speed: Hot Pursuit, Trackmania und FlatOut erwarten die Spieler bis Jahresende gleich drei Autorennspiele. Das kürzlich angekündigte Driver: San Francisco wurde daher auf 2011 verschoben.

Eines der Highlights der zweiten Jahreshälfte wird aber ohne Frage das Action-Abenteuer Metroid Other M das bereits Anfang September erscheinen wird. Auch Wii Party wird mit Spannung erwartet, wird es das ultimative Partyspiel? Einige Sportspiele werden auch um die Gunst der Käufer buhlen: Tiger Woods PGA Tour 11 ist vor kurzem bereits erschienen.

Aber was kommt noch? Es ist nicht unwahrscheinlich das noch einige bislang unangekündigte Spiele erscheinen werden. Als Beispiel sei hier der Rollenbereich genannt: Nintendo hat zwei aufwendige Rollenspiele produziert: Xenoblade ist kürzlich erfolgreich in Japan erschienen. The Last Story wird noch dieses Jahr in Japan erscheinen. Beide Spiele haben noch keinen Termin für Europa, doch da Nintendo zwischen der Ankündigung und dem erscheinen neuer Titel meist nur wenig Zeit verstreichen lässt, könnte zumindestens das in Japan hochgelobte Xenoblade noch dieses Jahr auch bei uns die Abenteuerspiel-Freunde entzücken. Auch für die Rollenspiele Arc Rise Fantasia und Tales of Graces steht ein Europa-Termin noch aus.

Wie immer kann man erwarten das sich einige der hier genannten Spiele doch noch auf 2011 verschieben, entweder weil Produktionsschwierigkeiten auftreten oder ein Marketing-Stratege entscheidet, das eine spätere Veröffentlichung sinnvoller wäre. Eines ist jetzt schon abzusehen. Das zweite Halbjahr 2010 bietet mindestens ebenso viele Spielehighlights wie das erste.

Ein kurzer Ausblick auf 2011

Anfang des Jahres 2011 wird das neue Zelda-Spiel sicherlich die Spieler wieder zu Begeisterungsstürmen hinreissen und gute Bewertungen kassieren. Doch das Highlight wird trotzdem für viele Spieler nichts mit der Wii zu tun haben: Die Veröffentlichung des Nintendo 3DS Handheld im März 2011. Der Nachfolger des Nintendo DS beeindruckt u.a. durch einen wirklich fantastischen 3D Effekt für den man keine Brille benötigt.

Warum ist die Veröffentlichung des 3DS für Wii Spieler interessant (mal abgesehen davon das sicherlich viele Wii Besitzer auch den 3DS kaufen werden)? Nun, der Nintendo DS verkauft sich immer noch blendend und wird das vermutlich auch noch 2011 tun, trotzdem veröffentlicht Nintendo einen Nachfolger und ist damit wieder der Innovationsmotor der Videospielindustrie. Was heisst das für die Wii? Auch sie verkauft sich immer noch blendend, doch es ist wahrscheinlich das Nintendo auch hier nicht warten wird bis das Interesse an der Wii abflaut, bevor sie einen Nachfolger auf den Markt bringt. Auch die Konkurrenz, also Sony und Microsoft, haben trotz aller gegenteiliger Beteuerungen schon ihre neuen Konsolenmodelle in der Hinterhand.

Um Spielenachschub für die Wii wird man sich in den nächsten Jahren trotzdem nicht sorgen müssen, selbst wenn Ende 2011 oder 2012 ein Nachfolger erscheint. Die Wii wurde so oft verkauft, im Gegensatz zur Konkurrenz wo eine neue Konsole praktisch das sofortige Spiele-Aus für die alte bedeuten würde, dass es sich für die Entwickler lohnt auch auf lange Sicht noch neue Wii-Spiele zu veröffentlichen und das weit über 2012 hinaus.



Bewertung: super!

21 Kommentare

Beitrag melden

Du möchtest XXX melden? Schreibe bitte ein kurzes Statement mit der Begründung und klicke auf "melden".
Melden